Der Große Partnerbörsen Test 2017

Heutzutage ist es normal geworden, Kontakte im Internet zu pflegen. Es ist aber auch nicht unüblich, nach einem neuen Partner online zu suchen. Das Angebot an derartigen Websites ist ohne Zweifel sehr unübersichtlich und es gibt gute sowie nicht ganz so empfehlenswerte Angebote. Ideal ist es einen Überblick über die verschiedenen Anbieter, ihre Websites und die Vor- und Nachteile zu bekommen. Die einzelnen Partnerbörsen zu vergleichen, ist ein sehr aufwändiges Unterfangen, was hilft, ist ein objektiver Test. So etwas gibt es!

Aktueller Partnerbörsen Test » September 2017 «

Singlebörse
Beschreibung
Kunden Erfahrungen
Details

Platz 1: Parship » Unser Testsieger

Der unverbindliche, sichere und anonyme Service ermöglicht ein unkompliziertes kennenlernen. Mithilfe des auszufüllenden Fragebogens werden potenzielle Partner vorgeschlagen und tausende Singles zusammengeführt.  Parship hat dadurch nicht nur eine Erfolgsquote von 38% (laut PARSHIP Mitgliederbefragung nach Ende der Premium-Mitgliedschaft) sondern ist auch die größte Partnerbörse Europas. Alle 11 Minuten verliebt sich nämlich jemand über Parship. Die Partnervermittlung überzeugt mit Service, Sicherheit und aktiven Mitgliedern und wurde daher von uns zum Testsieger gekührt.

Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

20% Rabatt
20% Rabatt auf die Premium-Mitgliedschaft.

Gültig bis Ende September 2017

Platz 2: eDarling » Perfekte Partnervorschläge

Datenschutz und die Anonymität werden bei eDarling groß geschrieben. Nicht die Masse machts, sondern qualitativ ausgewählte und perfekt passende Partnervorschläge, die anhand des Persönlichkeitstest ermittelt werden. Die Erfolgschancen dadurch sind sehr hoch und realistisch. Die Benutzerfreundlichkeit stellt auch etwas besonderes da. So wird die Kontaktaufnahme in vielerlei Hinsicht vereinfacht. eDarling fokussiert sich dabei auf ein bunt gemischtes Publikum, jede soziale Schicht ist vertreten.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

Platz 3: ElitePartner » Kundenfreundliche Partnerbörse für Singles und Akademiker

ElitePartner gehört zu den führenden Partnervermittlungen Deutschlands, bei der, die Mehrheit der Mitglieder über einen akademischen Abschluss verfügen. ElitePartner ist eine hervorragende Singleplattform, die nicht nur durch die gute Darstellung des eigenen Profils, sondern auch durch die gezielte Suche nach einem Partner überzeugt. Gut gelöst sind die Möglichkeiten einer Kontaktaufnahme durch das System der "Matching-Points". Zudem werden Datenschutz, Sicherheit und Kundenfreundlichkeit großgeschrieben.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

Platz 4: LoveScout » Einfach den richtigen Partner finden

LoveScout24 gehört zu einer der ersten Anlaufstellen für deutsche Single - bzw. für europäische Single - die im Internet auf der Suche nach einer Partnerschaft sind. Dies ist auch der Grund warum LoveScout24 ca. 6 Millionen Mitglieder aufweisen kann, wobei ca. 1 Million aktiv sind. Auf LoveScout 24 kann man ziemlich einfach und leicht den richtigen Partner finden und sich dann für ein Date verabreden.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

Platz 5: neu.de » Die Singlebörse mit der besten Suchfunktion

Die Suche nach dem perfekten Partner gestaltet sich in der heutigen Zeit oft als äußerst schwierig. Der große Vorteil von neu.de ist, dass man sich genau aussuchen kann, was für eine Art von Beziehung man sucht und wie das Gegenüber vom Aussehen und Charakter her sein sollte. Durch die äußerst praktische Suchfunktion ist das extrem schnelle Aussortieren von anderen Singles, die nicht zu einem passen, möglich. Wenn Sie also genau wissen, was Sie wollen, können Sie problemlos all Ihre Wünsche bei der vorgestellten Partnerbörse veröffentlichen und auf diese Weise den passenden Single finden.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

Der Test von Partnerbörsen

partnerbörsen_eDarlingWer nur einen oberflächlichen Blick auf die verschiedenen Angebote zum Thema Partnersuche im Internet wagt, der wird im ersten Moment glauben, dass die Angebote alle mehr oder minder identisch sind. Das täuscht jedoch. Natürlich geht es in erster Linie darum, dass ein neuer Kunde sich registriert und unter den ebenfalls registrierten Singles Kontakte knüpfen kann. Dazu wird ein Profil erstellt, mit anderen worden stellt der Single sich persönlich vor. Die eigenen Vorlieben, Vorzüge und Eigenschaften werden präsentiert, mitsamt Fotos. Und mit etwas Glück entdeckt eine andere Person das Profil und hat Interesse. Oder aber man selbst schaut sich die anderen Mitglieder an und entscheidet sich, einen Kontakt aufzunehmen. Dies geschieht mit einem internen System, auf dieses hat allerdings nur derjenige Zugriff, der sich zum einen registriert und angemeldet hat und zum anderen den Entschluss fasste, einen Vertrag abzuschließen. Denn dass die besten Partnerbörsen immer etwas kosten, ist so nachvollziehbar wie logisch. Ansonsten würde gar keine Kontrolle bestehen und es könnte eine Belästigung stattfinden. Vermutlich würden Singles nicht erfüllbare Hoffnungen gemacht und es würden Täuschungen stattfinden. Auf einer seriösen Website zur Partnersuche ist so etwas nicht zu erwarten, denn wenn sie Geld kostet, müssten die nicht legal handelnden Subjekte ja erst Geld investieren, um ihre zu kritisierenden Ziele zu verfolgen. Sie müssten Verträge abschließen, sich mit ihren echten Namen anmelden und so weiter und so fort. Die großen Namen filtern die neu registrierten Mitglieder übrigens, sie überprüfen sie und das führt zu einer großen Sicherheit. Zu einem Test wird es gehören, dass diese Informationen an die interessierten Kunden weitergegeben werden. Ebenso wird über Preise berichtet werden, über Vorteile und Nachteile und über die Prozedur der Anmeldung. Ob spezielle Services bestehen, dürfte ebenfalls ein Thema sein.

partnerbörsen_parshipDer Test einer Partnerbörse im Internet sollte immer objektiv erfolgen. Theoretisch mag natürlich die Möglichkeit bestehen, dass es sich um bezahlte Tests handelt, doch je mehr Websites zu diesem Thema getestet sind, desto unwahrscheinlicher ist diese Annahme. Im besten Falle wird eine Liste präsentiert und in dieser stehen die wichtigen und für den Kunden interessanten Informationen so gelistet, dass sie direkt zu erkennen sind. Die Preise sollten jedenfalls direkt zu sehen sein, um sie geht es schließlich. Wenn ein interessierter Leser direkt vor Augen hat, wie lange eine Mitgliedschaft dauern kann, wie die unterschiedlichen Preise der einzelnen Vertragslaufzeiten sind und wie ohnehin eine Partnerbörse allgemein bei einem Test abschneidet, dann bestehen keine Fragen mehr und die Entscheidung für einen Anbieter kann fallen. Denn am Ende entscheiden doch die kleinen Unterschiede. Die Preise sind wichtig, das Angebot ebenfalls, doch auch die Zielgruppe darf nicht unterschätzt werden. Es gibt Singlebörsen, die sich ausschließlich an junge Menschen wenden. Wiederum andere haben die ältere Generation als Zielgruppe erkoren. Personen mit hoher Bildung sind auf anderen Websites zur Partnersuche die angesprochene Gruppe. Auf manchen Websites geht es nur um Flirts, wiederum andere sind für die gleichgeschlechtliche Liebe erstellt worden oder einfach nur für Freundschaften. Alles ist möglich, darum macht es Sinn die verschiedenen Singlebörsen zu vergleichen. Auch wenn das interne System sich gleichen mag, ist es doch so, dass Unterschiede bestehen. Auf diese muss man als interessierter Kunde nur aufmerksam gemacht werden. Egal ob es sich um Parship, eDarling oder ElitePartner handelt, ein Test ist auf jeden Fall immer zu empfehlen. Aber nicht nur um Parship Kosten und Erfahrungen mit jenen von eDarling zu vergleichen sondern auch um offene Fragen zu klären.

Weitere Informationen zum Thema Partnersuche im Internet

partnerAndeutungsweise mag aus einigen der Zeilen hervor gegangen sein, dass es im Bereich der Partnersuche im Internet theoretisch auch Probleme geben könnte. Natürlich ist immer eine gewisse Problematik gegeben, wenn mehrere Anbieter miteinander konkurrieren. Es handelt sich halt um ein Geschäft und Geld spielt eine Rolle. Das muss für den Kunden allerdings keinesfalls von Nachteil sein, im Gegenteil. So manche spezielle Serviceleistung, so mancher individuelle Pluspunkt mag bei dem einen oder anderen Anbieter für eine Partnersuche bestehen und der große Unterschied sein. Doch wie sollte ein in diesem Thema noch unerfahrener Mensch überhaupt von diesen Vorzügen erfahren, wenn nicht durch einen objektive Test? Es mag ja durchaus Interessierte geben, die einfach nur nach Namen gehen. Sie sehen beispielsweise in einer Werbung im Fernsehen den Namen einer Partnerbörse und melden sich direkt an. Wer so vorgeht und keine Vergleiche anstellt, könnte durchaus negativ überrascht werden. Zu denken ist beispielsweise an die Möglichkeit, dass das System der Partnersuche auf der ausgesuchten Website nicht den eigenen Ansprüchen genügt oder anders ausgedrückt, dass der Nutzer nicht mit der Seite zurecht kommt. Viel wahrscheinlicher ist der erwähnte Punkt der Kosten. Nach einem Vergleich von verschiedenen Anbietern wird es bei einer ernsthaften Betrachtungsweise keine derartigen Überraschungen und Probleme geben. Und alleine das spricht für einen Partnerbörsen Test, der tatsächlich nur Vorteile bietet. Entweder man nimmt sich die Zeit und vergleicht selbständig oder man orientiert sich an einem offiziellen und objektiven Test der Websites zu diesem Thema. Das alles bleibt natürlich dem interessierten Partnersuchenden selbst überlassen. Aber um nicht nur die bekannten Namen, aus Werbung und Co., zu kennen sondern auch beispielsweise LoveScout24 Kosten oder neu.de Erfahrungen durchzulesen und zu vergleichen, macht so ein Test schon Sinn.

Fazit

Partnerbörsen sind eine sehr gute Sache, wenn man sich nach einem neuen Partner sehnt. Es muss nur klar sein, dass ein wenig Geld investiert werden muss. Die Anmeldung auf den Websites ist kostenlos, es besteht also die Möglichkeit, einen ersten Eindruck zu gewinnen. Doch besser ist es, wenn man vorbereitet ist und mehrere Anbieter miteinander vergleichen kann. Denn ist erst der Vertrag abgeschlossen, werden die Kosten auch dann weiterlaufen, wenn ein Partner schnell gefunden werden würde. Die Laufzeit des Vertrages ist entscheidend. Eine Kündigung einfach mal so lässt sich nicht durchsetzen. Allerdings besteht die gesetzliche Regelung, dass innerhalb von 14 Tagen ein abgeschlossener Vertrag ohne die Angabe von Gründen doch noch gekündigt werden kann. Das bereits bezahlte Geld wird in diesem Fall erstattet. Es muss nur eine schriftliche Kündigung bei der jeweiligen Börse eingehen. Soweit muss man es allerdings nicht kommen lassen, wenn man zuvor gut informiert ist.

Partnerbörsen Test am 24. Oktober 2016 ist bewertet mit 5.0 of 5